Das Programm

Schottland-Irland-Classics

Oldtimer – Urlaub par excellence

Unser Anliegen ist es, Ihnen auf den Fahrten über kleine Nebenstrecken nicht nur die lanschaftlichen Schönheiten von Schottland und Irland mit allen Facetten näher zu bringen, sondern Ihnen auch die wesentlichen Sehenswürdigkeiten und die Kultur zu vermitteln. Dazu haben wir ein sehr abwechlungsreiches Progamm zusammengestellt - immer auch kombiniert sehr abwechslungsreichen kulinarischen Erlebnissen beseinders bei den MIttagpausen (für nähere Infos einfach den jeweiligen Tages-Reiter ausklappen)

Mittwoch, 01. Mai 2019 - Anreisetag

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen Ihrer individuellen Anreise nach Köln, wo wir Sie in der Abflughalle des „Konrad-Adenauer“ Flughafens begrüßen und mit Ihnen gemeinsam den Check-In am Schalter vornehmen.Sollte Ihnen die Anreise per PKW oder Bahn nach Köln zu weit sein, organisieren wir auf Wunsch und gegen Aufpreis gerne einen Zubringerflug vom Flughafen Ihrer Wahl

ODER

Sie buchen gegen Aufpreis zusätzlich ein spezielles Voranreise-Paket für den Vorabend. Dazu reisen Sie am 30.04.2019 mit dem PKW nach Köln an, können ihren Wagen auf unserem Firmengelände sicher und kostenfrei parken und werden dann von uns per Shuttle-Transfer in einem 4-Sterne Hotel in Köln untergebracht. Von dort werden Sie am nächsten Morgen abgeholt und direkt zum Kölner Flughafen gebracht.

Mit Eurowings starten Sie um 11:10 Uhr von Köln nach Edinburgh, wo das Flugzeug um 11:50 Uhr (Ortszeit) landet. Dort angekommen, werden wir von einem modernen Reisebus zuerst direkt in die Altstadt von Edinburgh chauffiert, wo wir zunächst in einem der kleinen, gemütlichen Restaurants einen Lunch einnehmen. Im Anschluss erkunden wir per Bus mit kleinen Zwischenstopps die altehrwürdige Hauptstadt Schottlands in einer kurzweiligen Stadtführung, bevor uns der Chauffeur in unser Starthotel der Reise bringt, welches ca. 1 Stunde Busfahrt von Edinburgh entfernt in Auchterarder mitten im Grünen liegt.

Im stilvoll-englisch eingerichteten 5-Sterne Hotel The Gleneagles, das zu den besten Hotels in Schottland zählt und mehrfach als bestes Golfhotel der Welt ausgezeichnet wurde, erhalten Sie dann Ihre ausführlichen Veranstaltungsunterlagen, bevor Sie Ihre komfortablen Zimmer beziehen und noch ein wenig Zeit haben sich bei einem Spaziergang im angrenzenden Park, beim Relaxen im schön im Swimmingpool oder bei einer Tasse Earl-Grey-Tea auf der Hotel-Terrasse die Zeit bis zum Abendessen zu vertreiben.

Am Abend begrüßen wir alle Teilnehmer zu einem ersten gemeinsamen Aperitif und Kennenlernen im stilvollen Ambiente des „Salon Barony“, wo neben einem köstlichen Dinner-Menü auch nette Gespräche mit Gleichgesinnten auf Sie warten und der erste Tag mit einem Toast auf die Queen langsam zu Ende geht.

 

 

Donnerstag, 02. Mai 2019 - Tagesetappe 150 km

 

Frisch und gestärkt von den Köstlichkeiten des Breakfast-Buffets beginnt nun am heutigen Vormittag unsere Reise durch Schottland und Nordirland.

Unser erster kultureller Zwischenstopp ist eines der geschichtsträchtigsten Gebäude in Schottland: der Scone Palace. Wir werden den imposanten Wohnsitz der Earls of Mansfield etwas genauer erkunden. Alle Könige Schottlands wurden hier gekrönt (!) Heute ist Scone Palace ein prächtiges Schloss mit einer einzigartigen Sammlung an Gemälden, kostbaren Antiquitäten und Kunstgegenständen, welche die Earls of Mansfield imaufe der Jahrhunderte zusammengetragen haben, darunter auch ein Schreibtisch von Marie Antoinette und eine Handarbeit von Maria Stuart.

Für unser leibliches Wohl sorgt dann die Küchenmamsell des Earls. Sie wird uns einen schmackhaften Lunch zubereiten, den wir dann hier stilecht in der „Old Kitchen“ genießen werden. Nach der Verabschiedung vom Earl und seiner fleißigen Mamsell begeben wir uns sodann langsam auf den Weg zu unserem neuen Domizil.

Am Nachmittag führt uns das Roadbook durch kleine schottischen Ortschaften, Weiden und Wiesen, im späteren Verlauf auch über den River Tay in die Grafschaft Perthshire. Kurz nach dem Tay Forest Park erreichen wir  dann unser zweites Hotel dieser Reise.

Im 5* Fonab Castle Hotel angekommen haben Sie noch die Möglichkeit im Schwimmbad zu entspannen, schon den ersten Drink des Tages auf der Terrasse oder der Lounge-Bar einzunehmen oder aber einfach die Landschaft und den „charming view“ zum Loch Faskally zu genießen.

Um 19:30 Uhr nehmen wir dann gemeinsam unser Dinner im Restaurant des Castle-Hotels ein, dessen Küche in der Region als die Beste gilt und beschließen in netter Runde den ereignisreichen Tag.

Und wer möchte, kann den Abend in der gemütlchen Brasserie bei einem guten Glas Whiskey auskjlingen lassen

 

 

Freitag, 03. Mai 2019 - Tagesetappe 230 km

 

 

Nach einem reichhaltigen Frühstück (für Hungrige empfehlen wir das „Full Scottish Breakfast“) erwartet Sie wieder ein spannender Tag mit fantastischen Ausblicken.

Wir werden die Grafschaft Perthshire nördlich verlassen und fahren weiter in Richtung Cairngorms National Park wo wir im weiteren Verlauf die Grafschaft Aberdeenshire und damit unser erstes Tages-Highlight erreichen: Balmoral Castle- die Sommerresidenz von Queen Elisabeth II. Vermutlich wird uns die Queen an diesem Tag nicht persönlich durch die Gemächer ihrer Sommerresidenz führen können, alternativ werden wir uns die königlichen Gärten, die Ausstellungen und den Ballsaal ansehen. Es ist zu erwarten, dass sich nach so viel royalem Input ein leichtes Hungergefühl einstellen wird. Die dienstbeflissenen Köche von Balmoral Castle haben sich bereit erklärt, für uns ein leichtes Lunch-Menü zu zaubern, welches wir im Café des Schlosses einnehmen werden.

Gut gestärkt verlassen wir Balmoral und fahren weiter durch den landschaftlich beeindruckenden Nationalpark und wechseln in die Grafschaft Morayshire. Nach ca. einer Stunde erreichen wir die Glenlivet Destillery. Was wäre Schottland ohne Whisky! In einer spannenden Führung erfahren Sie alles über die Herstellung des geistigen Nationalgetränks der Schotten. Natürlich wollen wir Ihnen ein kleines Tasting des hervorragenden Single Malts nicht verwehren. Wie sagt man hier – Slàinte (Prost)!

Das Roadbook führt uns weiter durch zahllose, mit Heide bewachsene Landstriche zum nächsten Domizil der Reise. Nach ca. 55 Meilen haben Sie das  Culloden House Hotel  in der Grafschaft Invernessshire erreicht. Genießen Sie das faszinierende und geschichtsträchtige Flair dieses Anwesens, z. B.  mit einer Tasse Earl-Grey-Tea (natürlich mit schottischer Sahne!) in der Library Bar oder in der stilvollen Lobby.

Am Abend freuen wir uns, Sie im stilvoll eingerichteten Speiseraum des Hauses begrüßen zu dürfen. Bei einem erstklassigen Dinner-Menü lassen sich die schönen Eindrücke des Tages austauschen, bevor der Abend individuell an der Hotelbar, vielleicht bei einem oder mehreren Gläsern Single Malt langsam und ganz beschwingt ausklingt.

 

 

Samstag, 04. Mai 2019 - 250 km

 

Frisch gestärkt mit zahlreichen schottischen Breakfast-Köstlichkeiten erwartet Sie heute der nächste erlebnisreiche Tag in diesem bezaubernden Land.

Schon kurze Zeit nach dem Start streifen wir Inverness, fahren über die mächtige Kessock-Bridge und erreichen mit Rossshire die nächste schottische Grafschaft und damit auch eine weitere große Brücke, die Cromarty-Bridge. Küstennah und weiter nordwärts führt uns das Bordbuch zu unserem ersten Higlight des Tages: das imposante Dunrobin Castle des Earls of Sutherland. Mit 189 Zimmern ist es wohl das größte Wohngebäude in den nördlichen Highlands. Sie werden staunen über die Geschichte und das gemütliche Ambiente, welches Sie bei einem eigenständigen Rundgang durch die voll eingerichteten Räumlichkeiten erleben werden. Ebenso lädt der faszinierend schöne Barock-Garten, der zu dieser Jahreszeit in voller Blüte steht, zum Schlendern ein.

In dem Bewusstsein, dass es dem Earl of Sutherland nicht gerade leicht fallen wird, allein aus Eintrittsgeldern dieses imposante Schloss nebst Ländereien zu unterhalten, begeben wir uns wieder auf den Weg durch die wildromantischen Highlands. Wir durchstreifen mit den Oldtimern weiter die Grafschaft Sutherland, bevor wir zur Mittagszeit unseren Lunch direkt am Loch Shin, im Pier-Café in Lairg einnehmen werden.

Der Weg zu unserem neuen Domizil führt uns auf atemberaubender Strecke am Loch Shin vorbei, wir werden im weiteren Verlauf wieder die Küste erreichen und von dort ist es nur noch einen „Schluck Whisky“ bis wir in Lochinver in der Inver Lodge einchecken werden.

Hier im neuen Hotel mit seinen klassisch-eleganten Zimmern, haben Sie noch die Möglichkeit, einen Tee oder Kaffee in der Lounge einzunehmen oder den herrlichen Blick auf den Atlantik zu genießen, bevor wir Sie am Abend im Hotelrestaurant zunächst zum obligatorischen Get Together begrüßen und jeder seinen Aperitif genießt, bevor im Hotel-Restaurant mit einem schönen Blick auf den Hafen wieder ein schönes Dinner-Menü auf Sie wartet und der Tag bei netten Gesprächen langsam zu Ende geht.

 

 

Sonntag, 05. Mai 2019 - Tagesetappe 300 km

 

 

Damit Sie heute die vor Ihnen liegenden 180 Meilen mühelos schaffen, empfehlen wir zum Frühstück das „Porridge with a Dram of Whisky“, danach die „Eggs Benedict“ und zum Schluss den „Kipper with Lemon Butter“.

Nach diesem Breakfast-Menü sind Sie sicherlich gerüstet für die zahlreichen Schottischen Single-Tracks die wir an diesem Tag befahren - aber auch, um die fantastische Landschaft in vollen Zügen (oder Bäuchen?)  zu genießen.

Unseren ersten heutigen Zwischenstopp legen wir bei den berühmten Invereve Gardens ein. Er ist wohl einer der höchst gelegenen Botanischen Gärten der Welt. Schlendern Sie einfach ganz gemütlich durch die bezaubernde Anlage und genießen Sie die Vielfalt der Flora, die jetzt in voller Frühlingsblüte steht. Ein kleines Café lädt noch für einen kurzen Espresso ein. Ihr Roadbook führt Sie danach in gewohnter Manier durch die schönen Highlands der Grafschaft Rossshire, am Loch Maree vorbei  und weiter in südliche Richtung. Nach ca. 1 Stunde erreichen wir zur besten Mittagszeit das bekannte Torridon-Hotel. Hier werden wir im stilvollen Dining-Room ein vorzügliches Lunch-Menü einnehmen.

Ein weiteres Highlight dieses Tages erreichen wir gut gestärkt nach ca. 1 Stunde: Eilean Donan Castle. Viele meinen, es ist das schönste Schloss Schottlands. Auf jeden Fall ist es wohl das am schönsten gelegene Castle in den Highlands.

Erkunden Sie es bei einem Rundgang und erfahren Sie mehr über die wechselvolle Geschichte. Ein benachbarter Gift-Shop lädt noch zum Stöbern ein, bevor wir uns auf die letzte Etappe des Tages begeben werden. Schon nach 30 Minuten erreichen wir über die spektakuläre Hochbrücke zur Insel Skye unser neues Domizil: das Duisdale House of Skye.

Bei einem schönen Dinner-Menü im Restaurant des Hotels lassen wir den ereignisreichen Tag langsam ausklingen.

 

 

 

Montag, 06. Mai 2019 - Tagesetappe 330 km

 

 Am heutigen Montag sollten Sie sich wirklich stärken, bevor Sie auf die ca. 200 Meilen zählende und damit längste Roadbook-Strecke der Reise gehen. Das Breakfast-Menü des Duisdale ist üppig, sodass keine Mangelerscheinungen bei Fahrern und Beifahrern zu erwarten sind. Dennoch gilt es gerade an solchen Tagen vor dem Start zu bedenken: „Leere Blase – voller Tank“.

Unser Weg führt uns heute zunächst in 15 Minuten Fahrtzeit vom Hotel zur Fähre, wo wir in einer 45 minütigen Überfahrt die Insel mit herrlichen Ausblicken Richtung Festland verlassen. In Mallaig angekommen, geht es dann weiter in Richtung Süden, vorbei am Loch Lochy über Fort William zum Loch Leven.

Hier liegt in einer Schlucht das Visitor-Center von Clencoe, wo wir einen kurzen Zwischenstopp zum Toilettengang und für einen stärkenden Kaffee einlegen werden. Hier beginnt dann der berühmte „Ben Nevis & Glencoe Nationalpark“ dessen wahrlich spektakulären Landschaften viele Naturliebhaber und Wanderer aus aller Welt anzieht.

Der „Ben Nevis“ ist mit seinen 1.345m nicht nur der höchste Berg Schottlands, sonder auch ganz Großbritanniens. Die 65km lange Strecke durch den Nationalpark ist sicherlich eines der Highlights der schottischen Naturlandschaften, die wir durchfahren.

Nach diesem beeindruckenden Naturschauspiel gelangen wir in den Loch Lomond National Park. Hier erwartet Sie im rustikalen „The Drovers Inn“ ein ganz besonderer, rustikaler Lunch.

Im angeblich ältesten Pub Schottlands wird seit 1704 durchgehend für das leibliche Wohl der Vorbeireisenden gesorgt. Hier genießen Sie in einmaligem Ambiente unter anderem Schottlands Nationalgericht, das berühmte Haggies, das hier ganz besonders schmackhaft ist - wie wir selbst vor Ort getestet haben.

Auf der letzten Etappe des Tages können Sie noch einmal fantastische Eindrücke auf der Strasse direkt am Ufer des Loch Lomond genießen, bevor wir ganz elegant Glasgow umfahren und im weiteren Verlauf noch einmal an der Küste entlang fahren und die Blicke über das Meer schweifen lassen.

Westlich von Kilmarnock, liegt in Grafschaft Ayrshire unser neues Domizil: das Lochgreen House Hotel. Nach dem Bezug der geschmackvoll eingerichteten und sehr großzügigen Zimmer bleibt vielleicht noch Zeit für einen Afternoon-Tea oder Sie läuten mit dem ersten Drink den beginnenden Abend ein, bevor wir uns später im eleganten Restaurant treffen, wo wir heute bei einem köstlichen Dinner-Menü den Tag mit seinen vielen Eindrücken beschließen werden.

 

 

Dienstag, 07. Mai 2019 - Tagesetappe 150 km

 

Nach einer erholsamen Nacht und einem – wie gewohnt – ausgiebigen Frühstück, geht es heute nach Irland wird Sie Ihr Roadbook an der Küste entlang zum Fährhafen von Cairnryan führen.

Hier nehmen wir die große P&O-Ferry um 10:30 Uhr , welche uns in 2 Stunden Fahrt über den Atlantik nach Nordirland bringen wird. Natürlich haben wir für unsere Gruppe „Priority Boarding“ gebucht, was uns als Erste an und von Bord bringt. Aber auch auf dem Schiff ist von uns für Sie bestmöglicher  Service gebucht. In der exclusiven Clublounge sitzen Sie abseits des sonstigen Rummels von hunderten von Passagieren ganz gemütlich auf Sofas, wo Sie in aller Ruhe kostenlos ein Glas Wein, Sekt, Kaffee, Tee oder ein alkoholfreies Getränk sowie frisches Obst und Gebäck genießen können. Um wem das nicht reicht - Die spezielle Club-Lounge-Speisenkarte bietet gegen Zuzahlung weitere köstliche Sandwiches an. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie in aller Ruhe die Aussicht auf die See des sogenannten „North Channel“.

Nach einer (hoffentlich) ruhigen Fährpassage werden wir ca. 12:30 Uhr den Fährhafen von Larne in Nordirland erreichen. Nun haben Sie wieder festen Boden unter den Füßen und sind bereit für einen kleinen Lunch, den wir nach einer kurzen Fahrt direkt am Meerufer entlang im nahe gelegenen Bally Galley Castle Hotel einnehmen werden.

Von hier aus fahren wir noch ein kleines Stück an der Küste entlang, bevor wir bei Glenarm Castle das Landesinnere von Nordirland ansteuern werden.

Von hier aus ist es nur noch eine knappe Stunde, und wir erreichen wir schon am frühen Nachmittag unser Domizil für die nächsten 3 Nächte: das Galgorm Resort & Spa - das zu den besten Hotels Irlands zählt.

Gleich nach dem Bezug der geräumigen und stilvoll eingerichteten Executive-Zimmer könnten Sie das hoteleigene „Thermal-Village“ besuchen - ein sehr großzügiger Wellness-Bereich der Extra-Klasse. Hier haben Sie vielfältige Möglichkeiten zu relaxen, einige Runden im Indoor-Pool zu schwimmen oder zu saunieren.

Am Abend erwarten wir Sie dann im separaten „Drawing Room“ im historischen Haupthaus zum „Fine Irish Dining“, wo wir in elegantem, privaten Ambiente ein Menü mit irischem Akzent einnehmen werden.

Wer den Tag mit einem Digestif ausklingen möchte, besucht noch die „Gin-Bibliothek“ mit den über 400 Sorten (!) Gin oder den urigen „Gillies Pub“.

 

 

Mittwoch, 08. Mai 2019 - Tagesetappe 180 km

Heute wartet erstmals wieder ein herrliches Breakfast-Buffet auf Sie und sorgt für einen guten Start in einen neuen Tag auf der grünen Insel. Von unserem Domizil aus fahren wir heute erst einmal wieder an die Küste, um nach ca. 50 Meilen den berühmten „Giant’s Causeway“ (UNESCO Welterbestätte) zu besichtigen.

Diese „Straße der Riesen“ besteht aus ca. 40.000 (!) gleichmäßig geformten Basaltsäulen, die ein Alter von etwa 60 Millionen Jahren aufweisen und am Strand in der Meeresbrandung stehen. Vom Visitor-Center aus fahren wir mit einem Shuttle-Bus 5 Minuten bis an die Küste, wo Sie diese Laune der Natur bestaunen können.

Danach geht es weiter über kleine irische Straßen, vorbei an den zahlreichen grünen Schafweiden und durch charmante Ortschaften der Insel zum Roe Golf-Park Resort, wo wir im Restaurant ein leichtes Lunch-Menü einnehmen werden.

Gut gestärkt treten wir am frühen Nachmittag den Weg zurück in unser Domizil an. Schon nach einer guten Stunde erreichen Sie wieder das Galgorm Resort & Spa. Sie haben also noch den gesamten Nachmittag und den frühen Abend, um im „Thermal-Village“ zu relaxen oder in der „River Room Conservatory“ stilecht einen gepflegten Afternoon-Tea zu genießen.

Zum Dinner erwarten wir Sie heute auf der exclusiv von uns reservierten Galerie von „Gilles Restaurant“ um bei netten Gesprächen und einem delikaten Menü den Tag mit all seinen schönen Facetten langsam ausklingen zu lassen.

Die Bar lockt danach die Unerschrockenen noch auf einige Digestifs, oder vielleicht doch einen irischen Whiskey im hoteiegneen Pub ?

 

Donnerstag, 09. Mai 2019 - Tagesetappe 300 km

Wir möchten, dass Sie diese Reise in vollen Zügen genießen können. So haben Sie heute die Qual der Wahl: entweder, Sie relaxen im schönen und weitläufigen Wellnessbereich des Resorts (übrigens der flächenmäßig größte Hotelwellness-Bereich ganz Irlands)  und lassen die vielen schönen Eindrücke der vergangenen Tage schon einmal ganz in Ruhe Revue passieren oder Sie machen mit uns einen Ausflug zum Glenveagh National Park.

Unser Roadbook führt uns heute erst einmal wieder durch Nordirland bis Derry, wo wir kurz darauf Großbritanien und Nord-Irland verlassen und die Republik Irland erreichen. Auch außerhalb des Hoheitsgebietes der Queen ist es nicht minder schön - ganz im Gegenteil

Nach ca. 2,5 Stunden Fahrt durch die typisch grünen Landschaften Irlands werden wir den Glenveagh National Park erreichen. Wir werden unsere Oldtimer in der Nähe des Visitor-Centers parken und mit einem Shuttle-Bus (alle 15 Minuten) direkt in das Herz des Nationalparks fahren, wo sich auch das zauberhaft gelegene, romantische  Glenveagh Castle befindet. Von hier aus können Sie individuell die faszinierende Natur und das skurrile Castle erkunden. Der Tea-Room im Schloss hält allerlei kleine Köstlichkeiten für hungrige Oldtimer-Fahrer bereit.

Nach 1,5 Stunden freier Zeit im Castle, der Natur und einem Mittagsimbiß  treffen wir uns dann wieder am Visitor-Center, um gemeinsam die Heimfahrt in unser Domizil anzutreten.

Im Galgorm & Spa Resort angekommen, bietet sich noch erneut der Besuch des „Thermal Village“ an oder Sie genießen auf einer der Terrassen einen „Irish Coffee“, bevor wir Sie am Abend zum Abschluss der 3 Tage Irland diesmal im Gourmet-Restaurant zum „Fine Dining“ erwarten.

Hier erleben Sie nochmal britische Küche auf allerhöchstem Niveau, das keine Wünsche offen läßt.

 

 

Freitag, 10. Mai 2019 - Tagesetappe 250 km

 

Nach einer erholsamen Nacht können Sie sich die irischen Köstlichkeiten des Frühstücksbuffets schmecken lassen, bevor wir über eine wunderbare Strasse direkt am Meerufer entlang wieder in Richtung Fähre und damit auch nach Schottland aufbrechen werden.

Nach rund 1,5 Stunden erreichen wir wieder die Fähre in Larne, welche uns in zwei Stunden an das schottische Festland zurück nach Cairnryan bringen wird. Auf der Passage können Sie wieder alle Annehmlichkeiten der Clublounge genießen. Relaxt und ausgeruht legen wir ca. 12:30 Uhr am Fährhafen in Schottland an.

Von dort aus führt uns das Roadbook an der Küste entlang nach Norden, wo wir schon nach 45 Minuten das mondäne „Trump Turnberry Resort“ des amerikanischen Präsidenten dirtekt am Meer gelegen erreichen. Das gerade erst für 230 Mio. Euro von Grund auf renovierte Hotel ist mehr als beeindruckend. Hier erleben Sie zum Abschluss den exclusivsten Lunch unsere Reise. In der „Alisa Craig“ Suite genießen Sie in elegantem Ambiente mit direktem Blick auf das Meer ein leichtes Lunch-Buffet und sind dann gut gerüstet für die Rückfahrt in unser Zielhotel bei Edinburgh.

Nach nochmal herrlicher Fahrt durch die grünen Lanschaften Schottlands erreichen wir am späten Nachmittag das Norton House Hotel. Hier bietet sich entweder das Schwimmbad zum Entspannen an oder Sie genießen ein letztes Mal einen stilechten Afternoon-Tea in der Lounge oder der Terrasse des Hotels.

Am Abend erwarten wir Sie dann zum Farewell-Dinner mit Aperitif in der Halle oder auf der Terrasse des Hotels, um vor dem Dinner einen letzten Toast auf die Queen auszubringen. Bei einem köstlichen 4-Gänge-Menü und netten Gesprächen wird unseren Aufenthalt in diesem faszinierenden Land so langsam zu Ende gehen.

 

 

Samstag, 11. Mai 2019 - Rückreise nach Köln

Nach einem opulenten wie auch entspannten Frühstück und einem letzten Blick von Ihrem Zimmer in die Weite der schottischen Country, brechen wir zum Flughafen nach Edinburgh auf, den wir per Bus in nur 10 Minuten erreichen.

Dort startet um 11:20 Uhr die Maschine der Eurowings, die uns zurück nach Köln fliegt, wo wir um 14:05 Uhr Ortszeit landen werden. Am Kölner Flughafen geht dann eine erlebnisreiche Woche mit vielen fulminanten Eindrücken zu Ende.

 

Der Reisepreis

 

Reisepreis / Leistungen

 Schottland-Irland-Classics:    11-täge Reise vom 01.-11.05.2019

  • Flug von Köln nach Edinburgh und zurück incl. Flughafentransfer zum Starthotel/zurück
  • Fährüberfahrt Schottland/Nordirland und zurück incl. Priority-Boarding und VIP-Lounge
  • 10x Übernachtung in Doppelzimmern mit Frühstück der genannten Hotels
  • 10x Abendessen im Hotel (3-Gang-Menü)
  • Transport des eigenen Oldtimers ab/bis Köln (Eigen-Anlieferung 4 Tage vor Reisebeginn, Hol- und Bringservice gegen Aufpreis s.u.)bzw. Transport des gebuchten Mietoldtimers
  • Stadtrundfahrt Edinburgh mit Besichtigung incl. Mittagessen
  • 9 geführte Oldtimertagesfahrten gemäß Ausschreibung, incl. Mittagessen
  • Alle Eintrittsgelder, Parkgebühren und Sonderprogramme Ausschreibung
  • Separater Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • Support durch begleitenden KFZ-Mechaniker mit Abschleppwagen incl. Stellung von 1 Ersatzwagen pro Gruppe bei Totalausfall zur Beendigung des Fahrtages
  • 24h dt. Reiseleitung ab/bis Köln
  • Reisepreissicherungsschein (gesetzl.Vorgabe gem. § 651k BGB und für alle Veranstalter bindend)

€ 5.550 pro Person im Doppelzimmer
€ 4.750 pro Person im Doppelzimmer ohne Flug & Transport bei eigener Anreise

 Der Reisepreis bezieht sich auf Buchung/Abgabe an Privatpersonen und wird gem. §25 UStG entsprechend der Sonderregelung für Reisebüros versteuert. Erfolgt die Buchung/Abrechnung über eine in Deutschland oder der EU ansässige Firma, wird auf den Reisepreis die dt. gesetzl. MwSt. aufgeschlagen und in der Rechnung gesondert ausgewiesen. Als Basis für die Reisepreisberechnung gilt ein Kurs von 1brit.Pfund = 1,142 € (siehe dazu auch den Hinweis in den Reisebedingungen)

Aufpreise:

Hol- und Bringservice des eigenen Oldtimers von jedem Ort in Deutschland nach Köln und zurück falls Sie diesen nicht selbst in Köln anliefern wollen/können

Radius bis 300 km um Köln              €    550 pauschal (incl. Mwst)
Radius bis 500 km um Köln              €    900 pauschal (incl. MwSt.)
Radius bis 800 km um Köln              € 1.200 pauschal (incl. MwSt.)

Nutzung eines Oldtimers der Kat. 1  gem. Ausschreibung            €   650  pro Person
Nutzung eines Oldtimers der Kat. 2 gem. Ausschreibung             €   975  pro Person
Nutzung eines Oldtimers der Kat. 3 gem. Ausschreibung             € 1.100 pro Person

Aufpreis für innerdeutsche Zubringer-Flug:                                               auf Anfrage

Voranreise-Paket Köln:
incl. 1 Übernachtung im Doppelzimmer
Parkplatz für Ihren PKW für die Dauer der Reise
und Flughafentransfer hin und zurück                                          € 180 pro Person

 Im Reisepreis nicht enthalten sind:

  • Jegliche Getränke zu den Mahlzeiten, sowie Kosten für persönliche Extras im Hotel
  • Benzinverbrauch der Miet-Oldtimer (falls gebucht)

Für die komplette Ausschreibung der Reise als Download zum selbst ausdrucken - klicken Sie einfach hier
Ausschreibung Schottland-Irland-Classics 2019